Bei Anruf Microsoft – Telefonabzocke von Betrügern

//Bei Anruf Microsoft – Telefonabzocke von Betrügern

Bei Anruf Microsoft – Telefonabzocke von Betrügern

Microsoft – Telefonabzocke von Betrügern

Microsoft hat weiterhin mit Support-Betrügern zu kämpfen. Rund 10.000 Hinweise auf betrügerische Telefonanrufe erhält Microsoft pro Monat. Zurzeit ist wieder ein erhöhtes Aufkommen von Betrugsversuchen zu erkennen, warnt Microsoft.

Betrügern

Fingierte Support-Anrufe

Sollte Ihr Telefon klingeln und sich ein angeblicher Mitarbeiter von Microsoft bei Ihnen melden, sollten Sie stutzig werden. Betrüger versuchen mit der sogenannten „Support Scam“ Masche, über Ferndienstleistungen an Ihr Portemonnaie zu gelangen. Dabei geben sich die Betrüger am Telefon als Mitarbeiter von Microsoft aus, um per Fernwartung angeblich entdeckte Probleme auf ihrem Computer zu beheben. Es wird ihnen vorgegaukelt, dass ihr Computer ernsthaft gefährdet sei und es zwingend notwendig ist diese Probleme zu beheben. Natürlich möchten die Betrüger für ihre Dienstleistungen bezahlt werden und stellen Rechnungen für die angebliche Virenbeseitigung o.ä. aus. Geben Sie den Betrügern nun Fernwartungszugriff, sind sie in die Falle getappt. Microsoft betont in dem Zusammenhang, dass Anrufe von Microsoft immer falsch seien. Microsoft würde keine unaufgeforderten Anrufe tätigen, bei dem ein Mitarbeiter ein angeblich entdecktes Problem lösen möchte. Selbst wenn sie den Support bei eigenen Fragen kontaktieren, erfolgt eine Hilfe fast ausschließlich per E-Mail.

Manipulierte Überweisung

Eine weitere Methode welche gerade in den Trend kommt, sind manipulierte Überweisungen. Dabei versuchen die Betrüger sie zu überreden ein Zertifikat oder ähnliches für eine überschaubare Summe zu erwerben und diese per Online-Überweisung direkt zu bezahlen. Willigen Sie ein und möchten die Überweisung tätigen, versuchen die Betrüger mit einer Fernwartungssoftware in den Überweisungsvorgang einzugreifen. Gerne versuchen sie Überweisungen mehrfach auszuführen, oder aber schnell noch die Überweisungssumme zu ändern.

Tool zum Entfernen von Schadsoftware

Wie oben bereits erwähnt, melden sich die Betrüger gerne unter dem Vorwand, dass sie Schadsoftware auf ihrem Computer gefunden haben. In Wahrheit stimmt dies natürlich nicht. Die Betrüger werden Ihnen nahelegen, dass Sie ein angebliches Tool zum Entfernen von Schadsoftware auf ihrem Computer installieren müssen. Klingt im ersten Moment super. Jedoch bewirkt diese Software eher genau das Gegenteil. Durch das Herunterladen und Installieren dieser Software, wird Schadsoftware auf ihrem Computer installiert. Nachfolgend hat der Betrüger vollen Zugriff auf ihre persönlichen Daten. Richtig kritisch wird es dabei, wenn es sich um ihren Firmen-Rechner handelt und der Betrüger zu firmeninternen Daten Zugriff bekommt.

Von diesem Zeitpunkt an, geben sich die Betrüger oftmals zu erkennen und versuchen durch Erpressung mit den persönlichen Daten an Ihr Geld zu gelangen.

Verhalten bei fingierten Anrufen von Betrügern

Sollten sie von Betrügern angerufen worden sein, gehen sie auf keinen Fall auf irgendwelche Versuche der Betrüger ein. Auch wenn die Erfolgschancen einen Betrüger zu schnappen relativ gering sind, sollten sie den Vorfall auf jeden Fall der Polizei melden.

Der Trend von Support-Betrügern steigt stetig an. Viele große Firmen, wie z.B. auch Dell haben damit zu kämpfen. Sie sollten daher immer vorsichtig sein, wenn sie einen angeblichen Support-Mitarbeiter am Telefon haben. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne zu unseren Öffnungszeiten an uns wenden und unsere Techniker werden Ihnen gerne weiterhelfen.

2018-02-20T17:09:55+00:00